Aktuell / Presse



    Firma Höcherl & Reisinger feierte ihr 25-jährliches Betriebsjubiläum und ehrte treue Mitarbeiter

Es war vor 25 Jahren, im ehemaligen Schulhaus des Gemeindeteils Kirchenrohrbach, als Herbert Höcherl und Josef Reisinger den Entschluss fassten, sich selbständig zu machen. Was im Januar 1991 als Zwei-Mann-Betrieb begann, ha sich inzwischen zu einem mittelständischen Unternehmen mit rund 95 Mitarbeitern entwickelt, welches seine Produkte bis nach China, Brasilien und die Vereinigten Staaten exportiert. [weiter...]
         



    Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Erfreulich begann das Jahr 2016 für vier Auszubildende der Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH in Walderbach. Alle vier haben die Abschlussprüfung zum Zerspanungsmechaniker, Fachrichtung Fräs-, bzw. Drehtechnik, bestanden und somit ihre Berufsausbildung erfolgreich beendet. Damit haben die Absolventen den Grundstein für ihr weiteres Berufsleben gelegt.

Die Prüflinge Josef Schwarzfischer, Michael Bauer, Tobias Schambeck, und Marius Bindl legten die Fertigkeitsprüfung, die durch die Prüfungskommission der IHK-Regensburg bereits zum wiederholten Mal in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt durchgeführt wurde, mit der Note „sehr gut“ ab. Somit konnte wiederum ein ereignisreiches Jahr in der Berufsausbildung bei Höcherl & Reisinger erfolgreich abgeschlossen werden. [weiter...]
         



    Hilfe für bedürftige Familien

Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik übergab 6000 Euro an Andrea Löffler für "Bürger helfen Bürgern".
Anlässlich seinen 60. Geburtstags hatte Herbert Höcherl, Geschäftsführer der Fa. Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH in Walderbach, Mitarbeiter, viele Freunde, Bekannte und Verwandte eingeladen.
Statt Geschenken wünschte sich Herbert Höcherl einen kleinen Obolus zugunsten der Hilfsaktion "Bürger helfen Bürgern" des Landkreises Cham. [weiter...]
         



    Teilieferer punktet mit Komplettbearbeitung

"Als Teillieferer muss man immer schneller und besser sein", berichtet Herbert Höcherl, Geschäftsführer der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH. Das Erfolgsrezept des oberpfälzischen Mittelständlers ist es, neuste Technik einzusetzen und deren Potential auszuschöpfen - und das seit über 20 Jahren. Dabei helfen ihm die Leistungsstarken Bearbeitungszentren von HERMLE, die durchgängig mit HEIDENHAIN-Steuerungen ausgestattet sind. [weiter...]
         



    Vier neue Lehrlinge
Ausbildungsbeginn. Bei Höcherl & Reisinger beginnt ein neuer Lebensabschnitt

Am Montag starteten bei Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik vier junge Männer ins Berufsleben.
Die Jugendlichen werden, wie schon viele vor ihnen, während einer dreieinhalbjährigen, fundierten Ausbildung den Beruf des Zerspanungsmechanikers mit Fachrichtung "Dreh-/Frästechnik" erlernen, zudem bestehen für sie gute Chancen, anschließend in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden oder sich entsprechend weiter zu bilden.
Getreu dem Motto "Qualität sichern durch Ausbildung", sollen die Lehrlinge gezielt zu engagierten, pflichtbewussten und kompetenten Fachkräften erzogen werden, welche sich im späteren Arbeitsleben auch behaupten können. Ausbildungleiter Christian Babl hieß die "Neuen" zusammen mit Geschäftsführer Herbert Höcherl herzlich willkommen und sicherte ihnen zu, sie sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis, nach bestem Wissen und Gewissen zu unterstützen und ihnen zu helfen, vor der IHK-Prüfungskommission nicht nur zu bestehen, sondern zu überzeugen. [weiter...]
         



    Ausbildungsbeginn bei Höcherl & Reisinger

Bei Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik in Walderbach sind am Montag vier junge Männer ins Berufsleben gestartet.
Die Jugendlichen werden, wie schon viele vor ihnen, während einer dreieinhalbjährigen, fundierten Ausbildung den Beruf des Zerspanungsmechanikers mit Fachrichtung Dreh-/Frästechnik erlernen. Zudem bestehen für sie gute Chancen, anschließend in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden oder sich entsprechend weiter zu bilden. [weiter...]
         



    Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Erfreulich begann das Jahr 2014 für drei Auszubildende der Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH in Walderbach. Alle drei haben die Abschlussprüfung zum Werkzeugmechaniker, Fachrichtung Vorrichtungstechnik, bestanden und somit ihre Berufsausbildung erfolgreich beendet. Damit haben die Absolventen den Grundstein für ihr weiteres Berufsleben gelegt.

Die Prüflinge Andreas Stopf, Thomas Bauer und Christoph Stopf legten die Fertigkeitsprüfung, die durch die Prüfungskommission der IHK-Regensburg bereits zum wiederholten Mal in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt durchgeführt wurde, mit der Traumnote „sehr gut“ ab. Somit konnte wiederum ein ereignisreiches Jahr in der Berufsausbildung bei Höcherl & Reisinger erfolgreich abgeschlossen werden.

Es entspricht den Grundprinzipien von Höcherl & Reisinger, den Bedarf an Arbeitskräften, soweit als möglich, durch im Unternehmen selbst ausgebildete Fachkräfte zu decken und auch nach der Facharbeiterausbildung weiter zu qualifizieren und zu entwickeln. [weiter...]
         



    Dem Wettbewerb einen Schritt voraus
Höcherl & Reisinger beschäftigt 80 Mitarbeiter - Neue Firmenhalle eingeweiht
Ein Werk lobt seinen Meister! - Und mit ihm alle, die der Einweihung und Schlüsselübergabe für die neue Produktionshalle der Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik in Walderbach miterleben durften. Geschäftsführer Herbert Höcherl hat seine Vision, die er vor 22 Jahre mit seinem Kompagnon Josef Reisinger teilte, umgesetzt, und ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut. Mit seiner Erweiterung konnte ein neues Kapitel in der Firmenchronik geschrieben werden. Gewachsene Erfahrung, Weitsicht und wohl auch ein wenig Risikofreude waren dazu die Voraussetzungen. Ohne dabei traditionelle, humanitäre Werte außer Acht zu lassen. Die spiegeln sich unter anderem darin, dass Herbert Höcherl nach dem Tod seines Geschäftspartners den Namen Höcherl & Reisinger beibehalten hat, um so die Erinnerung an ihn zu bewahren.
Die neue Halle mit ihren High-Tech Maschinen gab am Freitag den Rahmen für die Einweihungsfeier und erwies sich für das Unternehmen als Visitenkarte mit besten Empfehlungen an die Gäste. Diese hatten die Möglichkeit, sich von Mitarbeitern durch die einzelnen Abteilungen führen zu lassen und konnten einen Einblick in die Leistungsfähigkeit der Firma gewinnen, die auf High-Tech Maschinen beruht. [weiter...]
         



    Export nach China und Amerika
Unternehmen auf Produktion von anspruchsvollen Serien spezialisiert
Das CNC Fräsen ist bei Höcherl & Reisinger neben Drehen, Schleifen, Erodieren und Montieren ein Hauptbereich. Man hat sich auf die Herstellung anspruchsvoller Einzelteile, Klein- und Mittelserien spezialisiert. Aufgrund der Einbindung der CAD/CAM Programmierung im Verwaltungstrakt des Anbaus kann die Programmie- rung flexibel und direkt umgesetzt werden. Auch die Werkzeugausgabe befindet sich in der neuen klimatisierten Halle. Dies ist insofern eine Verbesserung, als das Arbeiten im gesamten Firmengelände angenehmer und großzügiger empfunden wird. [weiter...]
         



    Erfolgreiche Firma expandiert erneut
Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik setzt auf motivierte Mitarbeiter
So sieht Expansion aus! 20 Jahre nach der Gründung ist der heutige Freitag ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens Höcherl&Reisinger Zerspanungstechnik GmbH am Gewerbegebiet Walderbach. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste findet die Einweihung der neuen Produktionshalle statt. Sie ist das Ergebnis einer erfolgreichen Firmenpolitik, deren Schwerpunkte im Maschinen-Anlagen-und Automobilbau liegen. Namhafte Kunden aus Medizin, Halbleiter-und Elektrotechnik zählen zu den Kunden von Höcherl & Reisinger.

Der Grundstein für die Firma wurde 1991 von Herbert Höcherl und seinem inzwischen verstorbenen Partner Josef Reisinger gelegt. Firmenschmiede war das Innovationszentrum in Kirchenrohrbach. 1995 entschlossen sich die Unternehmer zum Bau einer Produktionshalle mit Verwaltungstrakt im Gewerbegebiet Stockhof.

Der Erfolg blieb nicht aus. 2004 wurde die Halle auf 255 Quadratmeter erweitert, 2010 dann noch mal auf circa 3000 Quadratmeter erhöht. [weiter...]
         



    Unternehmen mit Bodenhaftung
Mitarbeiter freuen sich über angenehme Arbeitsbedingungen in der neuen Halle.
Vom Kirchenrohrbacher Innovationszentrum bis zu den neuen Gebäuden im Stockhofer Gewerbegebiet war es ein langer Weg.
über 20 Jahre ist es nun her, als Herbert Höcherl und Josef Reisinger (verst. 2007) die Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH im Jahr 1991 gründeten.
Das Unternehmen, das sich mit der Fertigung einer breitgefächerten Produkt- palette im Maschinen-, Apparate- und Automobilbau befasst, errichtete bereits im Jahr 1995 im Walderbacher Gewerbegebiet eine Produktionshalle mit Verwaltungstrakt.
Schon 1997 wurde ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 eingeführt und in eine Zeiss-Messmaschine investiert, um so eine ständige Qualitäts- verbesserung sicher zu stellen. Im Jahr 2004 wurde die Produktionsstätte in Stockhof auf 2500 Quadratmeter erweitert. 2010 ist die Produktionsfläche auf circa 3000 Quadratmeter angewachsen. [weiter...]
         



    Betriebe öffneten Tore für "Rock am Regen"
Organisatoren des Musikfestivals schauten sich in zwei Firmen um.
Die Walderbacher Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik sowie Malermeister Harald Mauerer aus Walderbach, gewährten dem Rock-am-Regen-Organisationsteam Einblick ins Firmengeschehen. Beide Unternehmen treten jeweils auch als Sponsor der Veranstaltung "Rock am Regen" im Walderbach; heuer am 11. August, auf. Höcherl zollten den jungen Leuten Respekt, in dem, was sie bewegen, und für ihren Zusammenhalt. [weiter...]
         



    Eine Autotür für James Bond.
„Mein Name ist Höcherl. Herbert Höcherl.“ Zugegeben: Das hört sich bei Weitem nicht so spannend an wie die Begrüßung durch den legendären britischen Geheimagenten James Bond. Dennoch verbindet die beiden etwas: Wenn der Filmheld nach einer wilden Verfolgungsjagd aus seinem mehr oder weniger demolierten Auto steigt, dann braucht er dazu etwas, das aus Walderbach stammt: die Autotür.
1991 als Zwei-Mann-Betrieb gegründet (Mitbegründer Josef Reisinger ist 2007 verstorben), wuchs das Unternehmen Höcherl & Reisinger binnen kürzester Zeit zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für den Maschinenbau in der Region heran. Noch im Gründungsjahr wurden die ersten Auszubildenden eingestellt, bereits vier Jahre später die erste eigene Halle gebaut. Etwa 15 Mitarbeiter hatte das Unternehmen damals schon. Bis heute hat das Wachstum – trotz schwieriger Zeiten – nicht aufgehört und Höcherl & Reisinger ist mit Abstand der größte Arbeitgeber im Raum Walderbach. [weiter...]
         



    Firma weiterhin auf Erfolgskurs
Kolpingsfamilie besuchte Höcherl & Reisinger - 80 Mitarbeiter beschäftigt
Es gehört zum Programm der Kolpingsfamilie, in regelmäßigen Abständen Firmen oder Betriebe zu besichtigen. Nachdem man mit der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik im Gewerbegebiet Stockhof einen namhaften Betrieb sozusagen direkt vor der Haustüre hat, wurde Georg Niemeier als Organisator dort vorstellig.
Am Freitag traf sich eine interessierte Gruppe am Betriebsgelände und wurde vom Firmenchef Herbert Höcherl empfangen. Er erläuterte kurz die Geschichte seines Unternehmens, welches eine breitegefächerte Produktpalette mit Schwerpunkten im Maschinen-, Anlagen-, und Automobilbau fertigt, und zu dessen Kunden namenhafte Firmen der Medizin-, Halbleiter- und Elektrotechnik zählen. Von der Gründung der Firma im ehemaligen Schulhaus in Kirchenrohrbach im Jahr 1991 über den Bau der ersten Halle mit etwas 1 600 Quadratmetern Produktionsfläche im Gewerbegebiet Stockhof 1995, und der Erweiterung in den Jahren 2004 und 2010 auf nunmehr 2 800 Quadratmetern konnte Höcherl über ein stetiges Wachstum der Firma berichten. [weiter...]
          



    Ein Aushängeschild für Walderbach
Landrat Löffler zu Besuch bei Höcherl & Reisinger.
Am Mittwochvormittag hat Firmenchef Herbert Höcherl neben Landrat Franz Löffler auch Bürgermeister Josef Höcherl, Stellvertreter Johann Jobst, den Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Walderbach, Erich Pfeilschifter, sowie den Bauleiter der Firma Feldbauer, Chrysanth Keller, am Gelände der Höcherl & Reisinger Zerspannungstechnik GmbH am Gewerbegebiet "Stockhof" begrüßen dürfen.
Von der Gründung der Firma im ehemaligen Schulhaus in Kirchenrohrbach im Jahre 1991, über den Bau der ersten Halle mit Rund 1 600 Quadratmetern Produktionsfläche, im Gewerbegebiet "Stockhof" 1995 und den Erweiterungen in den Jahren 2004 und 2010 auf nunmehr 2 800 Quadratmetern konnte Herbert Höcherl über ein stetiges Wachstum der Firma berichten.
Aus der Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze weist eine erfreuliche Bilanz auf. Die Firma konnte die Arbeitsplätze von usprünglich zwei Mitarbeitern auf derzeit fast 80 Personen ausbauen. Der Betrieb setzt stark auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen. So werden momentan 15 junge Männer für den gewerblich/technischen Bereich und eine junge Dame im kaufmännischen Bereich ausgebildet. [weiter...]
         



    Ausbildung erfolgreich beendet!
Anerkennung für Azubis der Firma Höcherl & Reisinger.
Für zwei der derzeit 15 Lehrlinge der Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH, in Walderbach, endete in diesen Tagen, mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung 2009/2010, die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Werkzeugmechaniker mit Fachrichtung Vorrichtungstechnik.
Die Prüflinge, Peter Fuchs und Christian Hecht, welche beide aus dem Ortsbereich der Gemeinde Zell stammen, legten die Fertigkeitsprüfung, die durch die Prüfungskommision der IHK-Regensburg, bereits zum wiederholten Mal in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt duchgeführt wurde, jeweils mit der Note „sehr gut“ ab.
Geschäftsführer Herbert Höcherl und Ausbildungsleiter Christian Babl, der seinen Schützlingen, durch sein zielstrebiges Handeln, seine langjährige Berufserfahrung und die Fähigkeit, sie zu motivieren und ihnen die erforderlichen Fachkenntnisse zu vermitteln zum Erfolg führte, gratulierten den Beiden und überreichten ihnen eine angemessene Prämie. [weiter...]
         



    Markus Sackmann besuchte Firma Höcherl & Reisinger.
Der Staatssekretär informierte sich über die Stockhofer Firma.
Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Markus Sackmann, besuchte die Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH im Gewerbegebiet Stockhof. An dem Besuch nahmen auch Bürgermeister Josef Höcherl sowie 2. Bürgermeister Johann Jobst und Geschäftsstellenleiter Erich Pfeilschifter von der Verwaltungsgemeinschaft Walderbach teil.
Firmenchef Herbert Höcherl hieß Staatssekretär Sackmann und die Vertreter der Gemeinde Walderbach willkommen und erläuterte die Firmengeschichte. Von der Gründung der Firma im ehemaligen Schulhaus in Kirchenrohrbach im Jahre 1991 über den Bau der ersten Halle im Gewerbegebiet Stockhof im Jahr 1905 und die Erweiterung der Halle im Jahr 2004 konnte Herbert Höcherl über ein stetiges Wachstum der Firma berichten. Auch die Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze weist dementsprechend eine erfreuliche Bilanz auf. [weiter...]
         



    5,2 Millionen werden investiert
Staatssekretär Markus Sackmann besuchte Firma Höcherl & Reisinger
Markus Sackmann, Staatssekretär im Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, stattete der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH im Gewerbegebiet Stockhof einen Besuch ab. Ihm schloss sich auch Bürgermeister Josef Höcherl sowie sein Stellvertreter Johann Jobst und Geschäftsstellenleiter Erich Pfeilschifter von der Verwaltungs- gemeinschaft Walderbach, an.
Firmenchef Herbert Höcherl hieß die Gäste willkommen und erläuterte in der kleinen Runde kurz die Firmengeschichte. Von der Gründung der Firma im ehemaligen Schulhaus in Kirchenrohrbach im Jahr 1991 über den Bau der ersten Halle im Gewerbegebiet Stockhof 1995 bis hin zur Erweiterung der Halle im Jahr 2004 konnte Herbert Höcherl von einem stetigen Wachstum berichten. Auch die Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze weist dementsprechend eine erfreuliche Bilanz auf. Die Fima konnte von ursprünglich zwei Mitarbeitern auf einen Mitarbeiterstamm von zwischenzeitlich 60 Arbeitsplätzen ausgebaut werden. [weiter...]
         



    Bond's Autotür stammt von uns
MdB Hofbauer Gast bei der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik
"Politprominenz hatten wir noch nicht so oft in unserer Firma!" MdB Klaus Hofbauer nahm sich bei seinem Besuch bei Bürgermeister Josef Höcherl in der Gemeinde Walderbach Zeit für eine Stippvisite in der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH, und Firmenchef Herbert Höcherl zeigte sich erfreut und hieß den Gast herzlich willkommen.
Der Unternehmer hat den Sprung aus dem kleinen "Gründerzentrum" in Kirchenrohrbach in die Selbständigkeit geschafft. Nicht nur das. Die Firma Höcherl & Reisinger hat inzwischen einen Name. "James Bonds Autotür stammt von uns"! Aus den Worten des Firmenchefs ist zu erkennen, auf welcher Ebene die Firma sich bewegt. Dabei hat das Unternehmen mehrere Standbeine, nahmhafte Kunden, darunter auch BMW. Die Firmenphilosophie des jungen Unternehmers hat sich bewährt, er denkt immer einen Schritt voraus, der Betrieb expandiert. [weiter...]
         



    Buchpreise und Prämien für hervorragende Leistungen
Auszeichnung für Auszubildende bei der Firma Höcherl & Reisinger
Bei der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH im Walderbacher Gewerbegebiet mit über 60 Beschäftigten wird seit dem Gründungsjahr 1991 verstärkt auf die Ausbildung junger Leute gesetzt.
Von 1991 bis 2008 erlernten bei Höcherl & Reisinger 25 Auszubildende erfolgreich den Beruf als Werkzeugmechaniker der Fachrichtung Stanz- und Umformtechnik. Für die Abschlussprüfung 2008 wurde am 21. und 22. Januar 2008 der Lehrwerkstatt für vier Auszubildende wieder die praktische Fertigkeitsprüfung durchgeführt.
Ausbildungsmeister Christian Babl hat mit viel Geduld, Geschick und eigener langjähriger Berufserfahrung seine ehrgeizigen Azubis zur Höchstform auflaufen lassen, welche sich am Prüfungsergebnis widerspiegelt.
Armin Höcherl, Andreas Woppmann und Florian Schambeck haben ihre Fertigkeitsprüfung mit sehr gut, Sebastian Kwoska (nicht auf dem Bild) mit gut bestanden, außerdem wurden Armin Höcherl und Andreas Woppmann für ihre hervorragende theoretische Leistung von der Berufsschule mit einem Buchpreis ausgezeichnet, für ihre guten Noten bei der Facharbeiterprüpfung erhalten die Neu-Facharbeiter von der Firma eine Prämie.
Es werden alle übernommen und Firmenchef Höcherl wünscht sich, dass solche engagierte Mitarbeiter dem Betrieb treu bleiben und einer Weiterbildung positiv gegenüber stehen. [weiter...]
         



    Mit "sehr gut" bestanden.
Auszeichnung für Azubis der Firma Höcherl & Reisinger
Bei der Firma Höcherl & Reisinger Zerspanungstechnik GmbH im Walderbacher Gewerbegebiet mit über 60 Beschäftigten, wird seit dem Gründungsjahr 1991 verstärkt auf die Ausbildung junger Leute gesetzt. Von 1991 bis 2008 erlernten bei Höcherl & Reisinger 25 Auszubildende erfolgreich den Beruf des Werkzeugmechanikers der Fachrichtung Stanz- und Umformtechnik. [weiter...]
         



    Firma Höcherl & Reisinger ein innovatives Unternehmen
Zehnjähriges Betriebsjubiläum gefeiert / Ehrung von Mitarbeiter / Mittlerweile 45 Beschäftigte / Positive Bilanz gezogen
Im ehemaligen Schulhaus in Kirchenrohrbach hat es angefangen, als die Firma Höcherl & Reisinger, Zerspanungstechnik vor zehn Jahren gegründet worden ist. Von kleinsten Anfängen hat sich die Firma Höcherl & Reisinger zu einem Mittelstandbetrieb entwickelt, bei dem nun 45 Mitarbeiter beschäftigt sind. [weiter...]
         


© Höcherl & Reisinger - Created by Marzena Bierl